Sie sind hier:

Basisthemen

Auf dieser Seite werden IT-Themen behandelt, die nicht einzelne Anwendungsprogramme betreffen, sondern eine übergeordnete Bedeutung haben. Dies betrifft die Ebene des Betriebssystems (aktuell Windows 7 oder Windows 10) und Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit.

Windows 10

Umstieg auf die neue Windows-Version

In nächster Zeit wird Ihr Rechner auf das neue Windows - Windows 10 - umgestellt. Inhaltlich ändert sich nicht viel - aber vieles sieht anders aus. Deshalb werden Sie etwas Zeit benötigen, um sich umzugewöhnen. Eine Hilfestellung dazu finden Sie unter folgendem Link:
Grundlagen Windows 10 (pdf, 3 MB)

Dataport stellt verschiedene kurze Videos zur Verfügung, die Ihnen die Umstellung erleichtern werden. Diese finden Sie auf dem Dataport-Portal unter dem folgenden Link:
Dataport Videos zu Windows 10


Windows 7 / Office

Grundlegende Techniken und Arbeitsweisen im Umgang mit den Office-Programmen werden am Beispiel der Textverarbeitung (Word), der Tabellenkalkulation (Excel) und des Austausches von E-Mails (Outlook) behandelt.

Version Office 2010 - Stand März 2017 (Noch nicht barrierefrei)
Der PC in der Verwaltung (pdf, 3.8 MB)

Formatierungen schnell übertragen
alle Versionen

Gruppierung von grafischen Elementen
alle Versionen

Listen alphabetisch sortieren (Umlaute)
alle Versionen

Menüband minimieren bzw. erweitern
Office 2010

Programmaufrufe an die Taskleiste heften
Windows 7

Bildschirmfoto erstellen
alle Versionen

Bildschirmfoto mit dem Snipping-Tool erstellen
Windows 7

Zuletzt verwendete Dateien nutzen
Windows 7

Behörden-IT-Sicherheitstrainings (BITS)

Der Arbeitskreis Informationstechnologie des Städte- und Gemeindebundes NRW hat einen Lernkurs für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungen in Deutschland erstellt. Dieses Lernprogramm steht auch für die bremische Verwaltung zur Verfügung. Es dient der Information und Sensibilisierung der Personen in Behörden an PC-Arbeitsplätzen hinsichtlich der IT-Sicherheitsthemen.

Dieses Training beschreibt allgemein anerkannte Sicherheitsrichtlinien und vermittelt konkrete Verhaltenshinweise zum praktischen Umgang mit digitalen Informationen.

Über den folgenden Link öffnen Sie das Lernprogramm. Es ist in neun Lektionen von 5-15 Minuten Länge unterteilt, Sie benötigen eine gute Stunde Zeit für BITS. Da die einzelnen Lektionen voneinander unabhängig sind, können Sie selbst Reihenfolge und Geschwindigkeit bestimmen. Der Weiter-Button führt Sie der Reihe nach durch alle Module.

Am Ende einer Lektion können Sie mit einem kurzen Test Ihr Wissen überprüfen. Die Ergebnisse werden nicht gespeichert.

Lernprogramm BITS
Hinweis: Das Lernprogramm kann nur intern aus dem Bremer Verwaltungsnetz aufgerufen werden.

Barrierefreie Dokumente und Oberflächen

Das bremische Behindertengleichstellungsgesetz schreibt bei der Gestaltung von Dokumenten und Oberflächen die Berücksichtigung von Behinderungen von Menschen vor. Alle Oberflächen und darüber zugängliche Dokumente müssen in der Regel barrierefrei sein. Digitale Auftritte und Angebote sind daher so barrierearm wie möglich zu gestalten. Dies umfasst Websites (Internet und Intranet), Anwendungen und Apps und deren Benutzeroberflächen, elektronisch unterstützte Verwaltungsabläufe und -verfahren – inklusive der elektronischen Aktenführung – und betrifft Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen wie alle Beschäftigten in der bremischen Verwaltung.

Vor diesem Hintergrund haben wir eine Übersicht zur Gestaltung von barrierefreien/-armen Dokumenten und Oberflächen im Rahmen der vom AFZ geschulten Softwareprodukte zusammengestellt.

Stand: Juli 2019
Barrierefreiheit - Dokumente und Oberflächen barrierefrei gestalten (pdf, 1.4 MB)

Für die Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente sei hier besonders auf den Kurs "Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen – Adobe Acrobat" verwiesen, zu dem Sie sich über das MiP oder die Anmeldebögen des Senators für Finanzen anmelden können.

Datenschutz

Dieser Absatz befindet sich im Aufbau.