Sie sind hier:

Tipps und Tricks zu MS Office

Gruppieren von grafischen Elementen

- alle Versionen -

Die Vorgehensweise wird in der Version 2003 erklärt.

Wenn Sie in PowerPoint, Word oder Excel mehrere gezeichnete Elemente, Grafiken oder ClipArts eingefügt haben, können Sie diese zu einer Gruppe zusammenfassen: Dies wird Gruppierung genannt. Der Vorteil ist, dass dadurch einzelne Elemente und Grafiken als Einheit angesehen werden, die zusammen verschoben, in der Größe verändert oder kopiert und eingefügt werden können.

Ein Bild mit zwei Textfeldern, einer gezeichneten Linie und einer eingefügten Grafik, gif, 2.4 KB

In diesem Beispiel sind vier Elemente abgebildet: Zwei Textfelder, einer gezeichneten Linie und eine eingefügten Grafik.

Bild mit mehreren markierten grafischen Elementen, gif, 4.8 KB

Zum Gruppieren müssen die Elemente markiert werden, wie in dieser Darstellung abgebildet.
(Zum Markieren mehrerer Elemente halten Sie beim Anklicken die Umschalt-Taste gedrückt.)

Gehen Sie jetzt mit Ihrem Mauszeiger in den markierten Bereich. Der Mauszeiger ändert sich und muss so aussehen: Mauszeiger mit Verschiebekreuz.

Gruppierungsmenue, gif, 6.7 KB

Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste. Im Kontextmenü setzen Sie den Mauszeiger auf den Eintrag Gruppierung, Es klappt ein weiteres Menü zur Gruppierung auf:

Wählen Sie hier ebenfalls den Eintrag Gruppierung.

Aussehen von gruppierten Elemenen, gif, 2.5 KB

Die nun zu einer Gruppe zusammengefassten Elemente haben jetzt nicht mehr einzelne Anfasser sondern die Gruppe zusammen, wie in dieser Darstellung zu erkennen ist.

Hinweis:
Wollen Sie die Gruppierung wieder aufheben, markieren Sie das gruppierte Element. Gehen Sie mit Ihrem Mauszeiger in die Markierung, bis er wieder dieses Aussehen hat: Mauszeiger mit Verschiebekreuz. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Kontextmenü Gruppierung > Gruppierung aufheben.

Hinweis:
In Word 2003 werden gezeichnete Elemente in einem Zeichnungsbereich eingefügt. Wenn Sie diesen verschieben, werden alle darin enthaltenen Elemente verschoben, so dass Sie hierfür keine Gruppierung vornehmen müssen.