Sie sind hier:

Tipps & Tricks zu Access

Groß- / Kleinschreibung bei der Sortierung berücksichtigen

- alle Versionen -

Access berücksichtigt bei Sortiervorgängen grundsätzlich nicht die Groß- / Kleinschreibung. In besonderen Fällen ist das aber gefordert. Die Datenbank muss dazu um eine kleine Funktion ergänzt werden, die dann in Abfragen genutzt werden kann.

Anlegen der Funktion
Legen Sie die neue Funktion in folgenden Schritten an:

  1. Öffnen Sie mit dem folgenden Link die Textdatei und kopieren Sie den darin enthaltenen Text vollständig in die Zwischenablage (Menü Bearbeiten > Kopieren oder Strg+C)
    Textdatei mit dem Progamm-Code (txt, 943 Bytes)
  2. Öffnen Sie Ihre Datenbank und legen Sie ein neues Modul an.
  3. Fügen Sie den kopierten Text ein (Menü Bearbeiten > Einfügen oder Strg+V)
  4. Speichern Sie das Modul unter einem beliebigen Namen (Vorschlag: Sortierungen) und schließen Sie es.

Die Funktion GroßKlein() kann ab sofort in der Datenbank verwendet werden. Genutzt wird Sie in Abfragen in einer zusätzlichen 'Hilfsspalte', die für die Sortierung verwendet, aber nicht angezeigt wird.

Öffnen Sie die entsprechende Abfrage im Entwurf und fügen Sie eine neue Spalte ein:

Abfrage-Entwurf mit zusätzlicher Spalte, jpg, 63.9 KB

In der oberen Zelle Feld geben Sie ein:    GrossKlein(Feld)

Anstelle von 'Feld' geben Sie das Datenfeld an, das für die Sortierung verwendet werden soll. Achten Sie darauf, dass in dem Ausdruck keine Leerzeichen enthalten sein dürfen.

Stellen Sie für diese neue Spalte die Sortierfolge ein und entfernen Sie den Haken bei Anzeigen.

In der Anzeige des Abfrageergebnisses werden jetzt zuerst alle Großbuchstaben und dann die Kleinbuchstaben in der Sortierung berücksichtigt.