Sie sind hier:

Tipps & Tricks zu Office (Allgemein)

Listen alphabetisch sortieren - Umlaute und ß richtig einsortieren

- alle Versionen -

Bei der alphabetischen Sortierung werden Zeichenfolgen (Begriffe, Namen u.&nbspa.) entsprechend der Reihenfolge der Buchstaben im Alphabet angeordnet. Die Ordnung der einzelnen Buchstaben wird in Schreibrichtung ermittelt.

Eine Besonderheit ist dabei die Behandlung der Umlaute und des ß. Die richtige Sortierung wird in der Norm DIN 5007-1 geregelt.
Dabei gilt:

  • Ä/ä und a sind gleich
  • Ö/ö und o sind gleich
  • Ü/ü und u sind gleich

Beispiel:









Nachname Vorname
Hacker Simon
Häcker Emil
Häcker Xaver
Hackmann Gustav
Haecker Manfred
Hafermann Ulrich

Telefonbuch-Sortierung

Bei der Sortierung von Namen ist in Deutschlang aber auch eine andere Reihenfolge üblich. Diese ist in der Norm DIN 5007-2 geregelt.
Dabei gilt:

  • Ä/ä und ae sind gleich
  • Ö/ö und oe sind gleich
  • Ü/ü und ue sind gleich

Beispiel:









Nachname Vorname
Hacker Simon
Hackmann Gustav
Häcker Emil
Haecker Manfred
Häcker Xaver
Hafermann Ulrich

Einsortierung des ß

Das ß wird bei der Sortierung wie ss behandelt.

Beispiel:







Nachname Vorname
Assemann Simon
Aßmann Erika
Assmann Frank
Astmann Manfred


Sortierung in Computerprogrammen

In der 'Logik' der Computerprogramme werden Umlaute und ß hinter den normalen Buchstaben - also nach dem Z - eingeordnet. Programmierer müssen das jeweils korrigieren. In einigen (Fach-)Anwendungen ist das nicht immer korrekt umgesetzt.

Die Office-Programme Word, Excel und Access verwenden die allgemeine Sortierung nach DIN 5007-1. Bei Access ist es möglich, für Datenbanken die Sortierung auf die Telefonbuch-Sortierung nach DIN 5007-2 umzustellen (siehe hierzu den Access-Tipp )